Belgische Pommes selbst gemacht

Für die Freunde der selbstgemachten belgischen Pommes.

Zutaten (2 Portionen):

  • 750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz (vorzugsweise Fleur de Sel)
  • 300 ml Pflanzenöl

Kartoffeln schälen, dann in 1 cm dicke Scheiben und 1 cm dicke Streifen schneiden. Unter fließendem kalten Wasser die Kartoffeln gründlich abspülen, um die Stärke zu entfernen. Die Kartoffeln danach gründlich abtrocknen und bis zum frittieren in ein Küchentuch einschlagen, um zu verhindern, dass diese braun werden. 300 ml Öl in einem hohen Topf auf 160° erhitzen. Die Pommes portionsweise in das heiße Öl geben und 5-6 Minuten frittieren. Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen. Das Öl auf 180° erhitzen und kurz vor dem servieren die Kartoffeln portionsweise weitere 3 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Den Ketchup dazu gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Rote Bete mit gratiniertem Schafskäse
Zucchini Quiche
Zucchini-Tomatengemüse
Trüffel-Spaghetti
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

0 Kommentare zu “Belgische Pommes selbst gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.