Ingwer-Limetten-Lachs

Ingwer-Limetten-Lachs auf der Planke

Ich liebe es auf Planken zu grillen und einen Lachs wollte ich schon immer mal wieder machen. Dazu kam, dass ich die Möglichkeit hatte, die in Handarbeit von Hendrik und Peter hergestellten Sirupe von pHenomenal Drinks auszuprobieren. Es gibt aus der Manufaktur (leider nur!) zwei Produkte, nämlich pHenomenal Ginger und pHenomenal Tonic. Der Ginger-Sirup besteht aus Bio-Agavendicksaft, Bio-Ingwersaft, Bio-Orangensaft und Gewürzen.

Eigentlich sind die beiden Sirupe zum Mischen von leckeren Getränken und Cocktails gedacht, aber das heißt ja noch lange nicht, dass ich sie nicht ein wenig „zweckentfremden“ darf.

Die angenehme Ingwerschärfe und Würze des pHenomenal Ginger passt hervorragend zum Lachs, ich habe diesen lediglich noch mit ein wenig Honig verfeinert und heraus kam eine sehr leckere, herrlich duftende Marinade, in der der Lachs einige Zeit „baden“ durfte.

Und jetzt rate mal was es zum Plankenlachs als Getränk gab…: Ginger Ale Ingwerlimonade! Dazu gebe ich 100 ml kaltes Sprudelwasser in ein Glas, 2 Eiswürfel und 20 ml pHenomenal Ginger dazu, kurz im Glas umrühren, lecker!

Zutaten (2 Personen):

  • 450 g Lachs ohne Haut
  • 20 ml pHenomenal GINGER Sirup
  • 1 Limette
  • ½ EL Honig
  • Salz

Zubehör:

  • Zedernholzplanke
  • Thermometer

Ein wenig Planung gehört zum Plankengrillen dazu, die Planke lege ich den Abend vor Verwendung zum wässern in Wasser, im Notfall reichen auch zwei Stunden vorher. Ebenso am Vorabend, wird der Lachs mariniert, dafür den Lachs in einen Gefrierbeutel legen. pHenomenal GINGER Sirup mit dem Honig vermischen und zum Lachs geben. Die Marinade ganz vorsichtig mit leichtem Druck einmassieren, den Beutel verschließen und über Nach im Kühlschrank ziehen lassen.

Eine gute halbe Stunde bevor der Lachs auf den Grill kommt, aus der Marinade nehmen die Oberfläche mit einem scharfen Messer so einschneiden, dass du den Lachs mit halben Limettenscheiben spicken kannst.

lecker_muss_es_sein_07_2014_Ingwer-Limetten-Lachs-auf-der-Planke-2

 

Den Grill für indirekte mittlere Hitze vorbereiten. Die Planke so auf den Grill legen, dass die Planke zum Teil über der indirekten Hitze liegt und ein Teil über der direkten mittleren Hitze liegt, die Planke sollte dann irgendwann anfangen etwas Rauch zu bilden. Wenn dies geschieht kommt der marinierte Lachs auf den Grill bzw. die Planke.

Der Lachs sollte so um die 20 Minuten in der indirekten Grillzone brauchen, bis er eine Kerntemperatur von 60° hat und fertig gegart ist. Den Lachs noch ein wenig salzen, mit einem Wender vorsichtig ablösen oder auf der Planke servieren.

Dazu gab es bei uns Rosmarinkartoffeln und grünen Spargel in Alufolie gedämpft.

pHenomenal GINGER Sirup wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Das könnte dich auch interessieren:

Garnelen-Ravioli mit Butter-Orangen-Sternanis-Sauce
Überbackene Jakobsmuscheln mit Rogen und Grappa
Miesmuscheln im Biersud mit Koriander und Orange
Rosa gegrillter Rehrücken vom Grill
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

2 Kommentare zu “Ingwer-Limetten-Lachs auf der Planke

  1. Scheinbar bist du auch totaler Grillfan, so wie ich. Ich habe wohl gerade deswegen nur zwei Posts bei Blogger geöffnet und beide waren zufällig von dir! Ich habe eine neue Planke, weil ich das Grillen damit noch nie gemacht habe. Ich bin gespannt, wie es wird. Und dazu den Krautsalat:)

  2. Ja, auf jeden Fall!! Du hast ja dieses Jahr auch endlich das Grillen für dich entdeckt! Planke finde ich total super, habe da noch ein paar Sachen vor… Viel Spaß damit

    Vg Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.