Prep&Cook einfache Bolognese

Krups Prep&Cook HP5031 und eine einfache Bolognese

Eine leckere Bolognese-Sauce zu kochen ist nicht schwer, da gibt es zig Rezepte für und jeder macht es ein wenig anders. Eines brauchst du allerdings für eine richtig gute Bolognese: Zeit und im Idealfall eine italienische Mama, aber die haben die wenigsten hier im Lande. Als Markenbotschafter für die Prep&Cook HP5031 von Krups bin ich im beiliegenden Rezeptbuch auf eine einfache Bolognese gestoßen, die schnell geht und was ich in diesem Fall sehr interessant fand, du musst kein fertiges Hackfleisch kaufen, sondern kaufst ein ganzes Stück Rindfleisch schneidest es in kleine Stücke und lässt es direkt in der Maschine in ganz kleine Stücke schneiden. Und das Ergebnis hat mich positiv überrascht. Es ist eine gute alternative wenn du eien Bolognese schnell zubereiten musst.

Beizeiten werde ich mal versuchen meine Bolognese in der Prep&Cook zuzubereiten. Die Bolognese kannst du natürlich auch ohne den Prep&Cook zubereiten, dann kaufst du halt nur schon fertiges Rindergehacktes und arbeitest ein wenig mehr mit deinen Händen.

Zutaten (3-4 Personen):

  • 500 g passierte Tomaten
  • 300 g Rindfleisch oder fertiges Gehacktes
  • 30 g Tomatenmark
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer

Das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Rindfleisch in Stücke schneiden und in den Behälter geben. Zehn Sekunden auf Stufe 12 zerkleinern und umfüllen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und halbieren. In den Behälter geben, auf Stufe 11 für zehn Sekunden zerkleinern.

Das Messer durch den Misch-/ Rühraufsatz ersetzen. Das Olivenöl hinzufügen. Und das Garprogramm P1 für 5 Minuten bei 130° C starten.

Das geschnittene Rindfleisch, die passierten Tomaten, das Tomatenmark, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer hinzugeben. das Garprogramm P2 starten für 35 Minuten bei 90° C. Vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Rezept lässt sich mit fertigem Rindergehackten analog zu den Arbeitsschritten in der Pfanne zubereiten, dann musst du nur ein wenig mehr selber rühren und Zwiebel und Knoblauch selber fein hacken.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und den Knoblauch fein hacken. Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch für 5 Minuten darin andünsten.

Das Rindergehackte dazugeben, mit einem Löffel auseinanderdrücken, salzen, pfeffern und kurz mit anbraten. Das Tomatenmark hinzugeben und mit anschwitzen. Die passierten Tomaten und Oregano hinzugeben.

Ca. 35 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen und zwischendurch immer umrühren. Vor dem Servieren nochmals mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Prep&Cook wurde mir von Leckerscout und Krups zur Verfügung gestellt.

Das könnte dich auch interessieren:

Pebre eine chilenische Chili Salsa und ein Tomahawk
Gyros selbst gemacht
Currywurst 1.0
Jägerschnitzel aka Jägerschnitzel
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

2 Kommentare zu “Krups Prep&Cook HP5031 und eine einfache Bolognese

  1. Danke dir für den ausführlichen Post. Bolognese steht nämlich auch noch auf meiner Liste. Ich war bisher noch etwas skeptisch wg. dem Fleisch zerkleinern. Aber lt. deinem Bericht und dem Foto klappt das wohl ja ganz gut 🙂
    LG Steffi

  2. Hallo Steffi, gerne. Du brauchst nicht skeptisch sein, funktioniert echt super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.