Mango Mangold Kokos Suppe mit Mango Lassi

Mango Mangold Kokos Suppe mit Mango Lassi

Diese Woche gibt es zwar die ersten wärmeren Tage des Jahres nacheinander. Das heißt für mich endlich den Garten in Angriff nehmen. Umgraben, Zaun setzen und den Rollrasen verlegen. Das hält mich aber nicht davon ab am Abend noch eine feurige Mango Mangold Kokos Suppe mit Mango Lassi zu kochen. Zumal diese Suppe auch ganz schnell in der Zubereitung ist.

Je nachdem wie viel Currypaste du in die Mango Mangold Kokos Suppe gibst, wird sie sehr feurig, aber das kalte Mango Lassi wirkt dem schön entgegen. Diesen wunderbaren Kontrast auf dem Teller von heiß kalt mag ich ganz besonders gern. Auch wenn diese Suppe dem ein oder anderen nach getaner Arbeit nochmals die Schweißperlen auf die Stirn zaubern wird. 😉

Mango Mangold Kokos Suppe mit Mango Lassi

Mango Lassi

Mango Lassi ist ein vorwiegend indisches Joghurtgetränk. Ich finde Mango Lassi oder generell Lassi kannst du super zu scharfen Speisen trinken, so wird es in Indien schließlich auch gehandhabt. Der enthaltene Fettgehalt im Lassi mildert die Schärfe deines Essens und macht es so wesentlich bekömmlicher.

Ich trinke Mango Lassi oder türkischen Ayran, ebenfalls ein Joghurtgetränk, gerne gekühlt zwischen durch als Erfrischungsgetränk. Die Rezeptbasis für ein Lassi ist Wasser oder Milch vermischt mit Joghurt im Mischungsverhältnis 1:1 oder 1:2. Für ein süßes Lassi nimmst du noch Zucker und frische Früchte dazu und pürierst alles

Rezept Mango Lassi:

  • 300 g Naturjoghurt (mindestens 3,5% Fett)
  • 300 ml Milch/Wasser
  • Fruchtfleisch einer Mango
  • 3-4 TL Zucker (nach Geschmack)
  • 1 TL Zitronensaft

Alle Zutaten miteinander in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Kannst du natürlich auch so trinken, bei mir gibt es Mango Lassi heute in der Suppe. Alternativ gibt es Mango Lassi auch als fertiges Produkt zu kaufen, wie du magst und nun zum eigentlichen Rezept für die Mango Mangold Kokos Suppe.

Rezept Mango Mangold Kokos Suppe (4 Personen):

  • 400 g Mangold
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Mango
  • Butterschmalz
  • ½ EL rote Currypaste
  • 1 TL Kurkuma
  • 800 ml Gemüsefond
  • 100 ml Sahne
  • 2 Scheiben Brot (z.B. Röstbrot)
  • 200 ml cremige Kokosnussmilch
  • Salz
  • Mango Lassi

1. Den Mangold waschen, putzen, die Stiele in kleine und die Blätter in größere Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern runter schneiden und in Würfel schneiden.

2. Die Zwiebeln und die Mangoldstiele in Butterschmalz andünsten. Die rote Currypaste und das Kurkuma hinzugeben, kurz mit andünsten.

3. Mit dem Gemüsefond ablöschen und 20 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Nach 10 Minuten die Mangoldblätter, die Mangostücke und die Sahne dazugeben.

4. Das Brot in kleine Würfel schneiden und im Butterschmalz rösten bis sie goldbraun sind.

5. Die cremige Kokosnussmilch unterrühren und mit Salz abschmecken.

6. Die Mango Mangold Kokos Suppe mit einem großen Klecks Mango Lassi und ein paar Croutons servieren.

Tipps: Für etwas mehr Feuer in der Suppe nimmst du ein wenig mehr Currypaste. Ich nehme einen ganzen Esslöffel roter Currypaste für die Suppe, aber dann ist sie schon verdammt scharf.

Wenn du die Suppe noch feiner haben möchtest, passierst du sie einmal durch, bevor du die Kokosmilch dazu gibst.

Mango Mangold Kokos Suppe mit Mango Lassi

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare zu “Mango Mangold Kokos Suppe mit Mango Lassi

  1. Wird auf jeden Fall ausprobiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook