Riggatoni mit Wirsing

Riggatoni mit Wirsing

Der Wirsing passt für mich jetzt wunderbar in die Jahreszeit, das Rezept ist ein schönes herbstliches Gericht, passend zum stürmischen Wetter draußen. Es ist super schnell und einfach zubereitet. Die Kombination aus den verschiedenen Zutaten macht dieses Rezept besonders würzig. Für die Kohlmuffel unter uns, der Wirsing ist eher etwas feiner im Geschmack als die anderen Kohlsorten.

Zutaten (2 Personen):

  • 450 g Wirsing (helle Blätter)
  • 250 g Rigatoni
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 getrocknete Peperoni
  • 5 EL Olivenöl
  • ½ Bund glatte gehackte Petersilie
  • Salz

Von den Wirsingblättern den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Einen Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen. Den Wirsing in das vorher ausreichend gesalzene Wasser geben Erneut zum Kochen bringen und die Nudeln hinzufügen. Während die Nudeln kochen, in einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Chili hinzugeben und bei mittlerer Temperatur anbraten. Wenn der Knoblauch braun wird, die Pfanne von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Zwei Schöpfkellen Nudelwasser in die Pfanne geben und die gehackte Petersilie dazugeben. Die Nudeln, wenn Sie al dente sind, mit dem Kohl zusammen abgießen und in die Pfanne mit der Sauce geben. Die Pfanne wieder erhitzen und auf höchster Stufe alle Zutaten vermischen bis die Flüssigkeit verdampft ist, dann ist das Gericht fertig zum Servieren.

Tipp: Für dieses Gericht nehmt ihr die hellen Blätter, da diese besonders schnell garen. Die äußeren dunkelgrünen Blätter könnt ihr gut für ein Wirsinggemüse oder -rouladen nehmen.

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare zu “Riggatoni mit Wirsing

  1. Ach ich liebe Wirsing. Er ist doch der König unter den Kohlsorten 🙂 Tolle Idee vor allem mit dem Chilli. Danke dafür. Wird nachgekocht am Wochenende jedoch mit Reis-Makkaroni 🙂 . Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.
  2. Tatsächlich mag ich Kohl, mit Ausnahme von Wirsing. Ich habe noch kein Rezept gefunden, in dem ich den Wirsing mochte. Aber vielleicht probiere ich es mal mit deinem hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook