Sauerampfersorbet

Sauerampfersorbet

Eines meiner Lieblingssorbets ist das Sauerampfersorbet, wenn du Sauerampfer hörst ist dein erster Gedanke sicherlich nicht: „Klar, da wird eine Nachspeise draus“, sondern eher eine Suppe oder Frankfurter Grüne Sauce, wenn überhaupt. Das war zumindest meine erste Reaktion. Beim Sauerampfer handelt es sich um ein Wildkraut, das zu den Knöterichgewächsen zählt und in Belgien, Frankreich und Osteuropa von großer Beliebtheit ist.

Das herrlich säuerlich und sehr erfrischend schmeckende Rezept habe ich vor etlichen Jahren kennen und lieben gelernt. Mein Opa sagte zu dem Sorbet nur: „Das ist der Hammer!“ und hat die mehr gemachten Portionen davon aufgegessen, dazu muss ich erwähnen, dass er nicht der allerbeste Esser mehr war. Probier es unbedingt mal aus, wenn du Sauerampfer bekommst, ich habe es bisher nur im Großmarkt und im Online-Fachhandel bekommen.

Zutaten:

  • 1 Bund Sauerampfer
  • 300 g Crème fraîche
  • 300 ml Läuterzucker
  • 20 ml Wodka (lasse ich meistens weg)

Sauerampfer waschen und klein schneiden. Mit der Hälfte des Läuterzuckers 2 Minuten mit einem Stabmixer pürieren und danach durch ein feines Sieb streichen.

Zusammen mit dem restlichen Läuterzucker, Wodka und Crème fraîche vermischen. In der Eismaschine frieren und bis zum Anrichten kalt stellen.

Das könnte dich auch interessieren:

Dunkle und weiße Schokocreme mit Mango-Passionsfrucht-Ragout
Champagner Erdbeer Creme
Zitronenkuchen
Biancomangiare - Parmesancreme mit gekochter Birne
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

0 Kommentare zu “Sauerampfersorbet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.