Chili Burger

Chili Burger

Wochenende ist bei mir sehr häufig Burgertime, zumindest wenn meine Burger Bun Vorräte aufgebraucht sind und ich erst welche backen darf. Denn hast du einmal diese Büchse der Pandora geöffnet und bist in den Genuss von selbst gebackenen Burger Buns gekommen, isst du diese industriell gefertigten Papp Burger Buns nicht mehr, die von der Konsistenz mich an irgendetwas erinnern, aber ich komme nicht drauf an was, jedenfalls geht es mir mit diesen Papp Buns so.

Da ich es gerne scharf mag, habe ich mich für einen Chili Burger entschieden, doch die eigentliche Entdeckung bei diesem Burger war die Chipotle Chili Mayonnaise, die ist für mich mein neuer persönlicher Klassiker wenn es um Saucen für Sandwiches, Pommes Frites und Burger geht, wahrscheinlich schmeckt sie auch zu noch anderen leckeren Gerichten. Wenn du es ausprobierst, lass es mich wissen. Die Chipotle Chili Mayonnaise stelle ich dir im Laufe der Woche in einem eigenen Post vor, denn das hat sie sich verdient.

Und nun zum Burger, ich habe ein paar Patties aus dem Zungenstück mehr gemacht, damit sich der Aufwand des selber wolfens auch lohnt, das Rezept für die Patties findest du hier. Das Gewicht von 160 g pro Pattie hat sich jetzt mittlerweile bei mir eingebürgert, da es eine angenehme Größe ist und im Zweifelsfall schafft man auch noch einen zweiten Burger zu essen ;-).

Ein wichtiges Hilfsmittel, um Burger Buns und Patties zu formen ist die Burgerpresse , die mir schon sehr oft sehr nützliche Dienste geleistet hat.

Zutaten (4 Burger):

Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel schälen und in ganze Ringe schneiden.

Den Bacon knusprig ausbacken.

Die Patties von beiden Seiten grillen, nach dem ersten wenden jeweils mit zwei Scheiben Cheddar belegen uns schmelzen lassen. Ich mag die Patties, wenn sie noch medium sind, da sie mir sonst nicht saftig genug sind.

Die Burger Buns halbieren und auf dem Grill anrösten.

Dann geht es zum Burger bauen. Die Bun Hälften mit Chipotle Chili Mayonnaise bestreichen. Auf die untere Hälfte den Pattie legen, darauf den Bacon, die Tomaten, die roten Zwiebeln und zu guter letzt die Jalapeños oder wer es schärfer mag, nimmt ein paar Habaneroscheiben.

lecker_muss_es_sein_02_2015_chili_burger-2

Das könnte dich auch interessieren:

10 Kommentare zu “Chili Burger

  1. Hmmm, der sieht zum Reinbeißen aus! Und ich bin gespannt auf die Chipotle Mayonnaise!
    Viele Grüße!
    Kai
  2. Darfst du! Die ist so einfach und meiner Meinung nach der helle Wahnsinn!
  3. Dann las' ma jucken! Chipotle ist aber auch eine feine Sache, ich hab' hier immer ein Töpfchen Cipotle-Salz zum Würzen stehen.
  4. Gemach, gemach! Kommt… 🙂
  5. Ohhhh, das sieht so lecker aus! Da möchte man direkt rein beißen! Sehr gut gefallen an diesem Post haben mir auch die Links zu Buns, Patties und Burgerpresse. So konnte ich, die zum ersten Mal mit deinen Burgern in Kontakt gekommen ist, direkt einen umfassenden Einblick bekommen. 🙂

    Yummi….! Sobald der Schnee weg getaut ist (und auch kein neuer in Sicht ist), werde ich das mal testen! Es sieht einfach so lecker aus.

    LG
    Nika von LittleTiger

  6. Zack, zack, sonst kommst Du in die (Burger)Presse!
  7. Vielen Dank Nika! Freut mich, dass dir der Aufbau gefällt! 🙂

    Uns hat der Burger jedenfalls sehr gut geschmeckt. Freue mich auf ein Praxis Feedback von dir, wenn es dann wieder wärmer wird. 🙂

  8. Geduld ist eine Tugend, Herr Brückner! 😉
  9. Hallo Sascha,
    gestern haben wir Deinen Chili Burger zubereitet. Es war der Hammer. Unser Besuch war begeistert und wir auch. Weiter so. Stöbern gerne auf Deiner Seite und werden noch einige Gerichte von DIr \“nachmachen\“.
    Viele Grüße
    Michael
    • Hallo Michael,
      das freut mich zu hören, dass er euch geschmeckt hat.
      Auch wenn ich im Moment nicht so dazu komme, wird es bald neue Burgerrezepte und mehr geben…
      VG Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook