Pikkupullat, die finnische Alternative zum Milchbrötchen

Pikkupullat, die finnische Alternative zum Milchbrötchen

Gebäck und Kuchen mit einem leicht gesüßten Teig sind beliebte und traditionelle Rezepte in Finnland. Finnland ist übrigens dieses Jahr Ehrengast bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse im Oktober. Pikkupullat sind in Finnland sehr beliebte leicht süße Brötchen und dürfen dort bei keinem Frühstück fehlen, sie sind ähnlich unseren Milchbrötchen, nur etwas fester in der Konsistenz und mit Kardamom.

Es macht Spaß diese echt leckeren Brötchen zu backen, wenn schon bei der Zubereitung die ganze Küche (eigentlich die ganze Wohnung) nach Kardamom riecht. Ich mag diesen süßlich aromatischen Geruch von Kardamom. Nach Safran und Vanille gilt Kardamom als eines der teuersten der Welt.

Pikkupullat schmecken mir am besten nur mit Butter oder mit Marmelade. Sie passen sowohl zum Frühstück als auch zum Kaffee am Nachmittag.

Zutaten (10 Brötchen á 90 g):

Vorteig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 200 ml Milch
  • 25 g Hefe
  • 5 g Zucker (ca. 1 gestrichener TL)

Hauptteig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 75 g Zucker
  • 75 g geschmolzene Butter
  • 4 g Salz
  • 1 Ei
  • 1 TL Kardamom gerieben

Topping:

  • 1 Ei
  • Opional: Hagelzucker, gehackte Haselnüsse

Für den Vorteig die Milch leicht erwärmen, in eine Rührschüssel geben, die Hefe zerbröselt dazugeben und verrühren bis sich die Hefe aufgelöshttps://www.leckermussessein.de/wp-admin/media-upload.php?post_id=4636&type=image&TB_iframe=1t hat. Zucker und Mehl unterrühren. Die Masse an einem warmen Ort für ungefähr 10 Minuten gehen lassen.

Für den Hauptteig in der Zwischenzeit die Butter schmelzen, diese darf nicht zu heiß werden. Diese zusammen mit dem Ei, Salz, Zucker, Kardamom und Mehl zum Vorteig geben. Erst mit einem Löffel verrühren und dann mit der Hand weiter kneten, bis sich der Teig von der Schüssel und den Händen leicht lösen lässt. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch ein wenig Mehl dazugeben.

lecker_muss_es_sein_08_2014_Pikkupullat-die-finnische-Alternative-zum-Milchbrötchen-2

Den Teig zu 10 einzelnen Brötchen (jeweils ca. 90 g) formen und auf ein Backpapier ausgelegtes Backblech  legen. Ein wenig platt drücken und an einem warmen Ort zugedeckt eine Stunde gehen lassen.

lecker_muss_es_sein_08_2014_Pikkupullat-die-finnische-Alternative-zum-Milchbrötchen-3

Den Backofen auf 230° C vorheizen. Für das Topping ein Ei verquirlen und die Brötchen damit bestreichen. Optional die Brötchen noch mit Hagelzucker oder gehackten Haselnüssen bestreuen. Die Brötchen ungefähr 10 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

lecker_muss_es_sein_08_2014_Pikkupullat-die-finnische-Alternative-zum-Milchbrötchen-4

Das könnte dich auch interessieren:

Chili Burger
Kabeljauburger mit Cosmopolitan-Smetana
Bolognese Hotdog
Pumpernickel mit Büsumer Krabben, Onsen-Ei und guter Butter
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

0 Kommentare zu “Pikkupullat, die finnische Alternative zum Milchbrötchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook