Gegrillter Rollbraten vom Flank Steak

Gegrillter Rollbraten vom Flank Steak

Flank Steak wird auch Bavette genant und stammt aus dem Bauchlappen des Rindes, deutschen Metzgern ist es eher als Dünnung bekannt. In den USA kennt diesen Schnitt eigentlich jeder, da er dort sehr verbreitet ist, allerdings ist das Flank Steak auch hierzulande ein wenig bekannter geworden. Das Flank Steak ist ein sehr mageres, geschmackvolles Stück Fleisch, ist ungefähr 2-3 cm dick und wiegt zwischen 700 – 900 g. Es ist hier in Deutschland schon eine Herausforderung ein Flank Steak in guter Qualität zu bekommen, in Deutschland kommt der Teil überall hin, Wurst oder Hack, aber nicht in den Verkauf als Steak. Im Online-Handel ist es kein Problem und in Cash & Carry Märkten gibt es den Schnitt auch als USA-Produkt. In der Regel wird es als Steak zubereitet, dieses mal kommt das Stück als Rollbraten vom Grill daher:

Zutaten (5-6 Personen):

  • 2 Flank Steaks á 750 g
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Füllung:

  • 80 g Schafskäse
  • 60 g Tomaten in Öl eingelegt
  • 40 g Pankomehl (oder Paniermehl)
  • 5 EL frische glatte Petersilie
  • 1 EL frischer Thymian
  • 1 EL Rosmarinnadeln
  • 1 große Knoblauchzehe
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer

Zubehör:

  • Küchengarn
  • Fleischthermometer

Flank Steaks vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Überschüssiges Fett und die eventuell noch vorhandene Silberhaut entfernen.

lecker_muss_es_sein_07_2014_Gegrillter-Rollbraten-vom-Flank-Steak-2

Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke hacken. Schafskäse in kleine Stücke bröseln. Beides Zusammen mit dem Pankomehl in einer Schüssel vermischen. Knoblauch zusammen mit den frischen Kräutern fein hacken und zur Tomaten-Schafskäse-Masse hinzufügen. Umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Flank Steaks auf ein Schneidebrett legen. Jeweils mit einem scharfen(!) Messer den Schmetterlingsschnitt durchführen, dazu schneidest du das Flank Steak parallel zur Faser flach auf, bis das Flank Steak wie ein Buch aufklappt werden kann.

lecker_muss_es_sein_07_2014_Gegrillter-Rollbraten-vom-Flank-Steak-3

Den Grill für indirekte mittlere Hitze (175-230°C) vorbereiten.

Die Tomaten-Schafskäse-Masse gleichmäßig über die vorbereiteten Flank Steaks verteilen. Die Ränder dabei frei lassen. Die Füllung nicht zu dick auftragen, da mit einer zu dicken Füllung der Braten nur schwer gerollt werden kann bzw. die Füllung an den Seiten herausquillt. Falls etwas von der Füllung übrig bleibt, schmeckt sie gut auf frischen Baguette, so kann die Wartezeit bis zum fertigen Braten gut überbrückt werden.

lecker_muss_es_sein_07_2014_Gegrillter-Rollbraten-vom-Flank-Steak-4

Flank Steaks mit der Füllung eng einrollen. Den Rollbraten mit Hilfe von Küchengarn alle 3-4 cm schnüren, damit er in Form bleibt. Rollbraten mit Olivenöl bestreichen, danach noch ein wenig salzen und pfeffern.

lecker_muss_es_sein_07_2014_Gegrillter-Rollbraten-vom-Flank-Steak-5

Die beiden Rollbraten werden über indirekter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel bis kurz vor dem gewünschten Gargrad gegrillt. Das dauert ungefähr 20 Minuten, dazwischen den Rollbraten einmal wenden.

lecker_muss_es_sein_07_2014_Gegrillter-Rollbraten-vom-Flank-Steak-6

Danach die beiden Rollbraten auf das Schneidebrett legen und mit Alufolie bedecken. Beide für ca. 5-10 Minuten entspannen und gar ziehen (rare 48-52°/ medium-rare 52-54°) lassen.

Rollbraten in ca. 2 cm dicke Scheiben aufschneiden und genießen. Bei uns gab es Rosmarin-Kartoffelspalten und einen grünen Salat dazu.

Das könnte dich auch interessieren:

Bacon Zwiebelringe mit BBQ-Limetten-Joghurt
Picanha - Brasilianisch gegrillter Tafelspitz vom Gasgrill mit Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat
Burger Brötchen (Buns)
Kohlrouladen ala Oma
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

0 Kommentare zu “Gegrillter Rollbraten vom Flank Steak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.