Hähnchen in (Flug-) Mangosauce

Hähnchen in (Flug-) Mangosauce

Wir hatten ein befreundetes Pärchen zu Besuch, wovon Sie eine Histamin- und Laktoseintoleranz hat. Für Personen mit Histamin- oder Laktoseintoleranz lässt es sich relativ einfach kochen. In der Kombination wird es ein wenig schwieriger. Lebensmittel die jemand mit Laktoseintoleranz essen darf, schließt die Histaminintoleranz wiederum aus. Milchprodukte fallen durch die Laktoseintoleranz weg und bei Histaminintoleranz Lebensmittel wie Tomaten, eingelegte Produkte, diverse Früchte und noch mehr. Wie du siehst ist die Liste hier ein wenig länger. Schlussendlich habe ich mich dann für dieses Essen entschieden.

Bei dem Rezept gibt es dann noch ein kleines anderes Dilemma, nehme ich Flugmango oder „normale“ Mango. Was für ein Problem. Die Flugmango schmeckt meiner Meinung nach intensiver ist, da sie am Baum erst nach der Reifezeit geerntet wird. Sie wird einzeln vor Druckstellen gesichert verpackt wird, hat eine kurze Transportzeit durch den Flug, allerdings ist sie dadurch deutlich teurer, von der Umweltbelastung mal ganz zu schweigen. Die „normale“ Mango hingegen wird unter Schutzatmosphäre transportiert, muss oft noch nachreifen (an einem warmen Ort in Zeitung eingewickelt oder in einem Frischhaltebeutel mit Äpfeln zusammen (kann ich leider nicht bestätigen), bis der gewünschte Reifegrad erreicht ist, also muss das Essen ein wenig mehr geplant werden und der Geschmack ist nicht so intensiv. In diesem Fall (wie immer eigentlich) habe ich mich für die Flugmango – getreu dem Motto „Lecker muss es sein“ – entschieden.

Zutaten (4 Personen):

  • 1 kg Bio-Hähnchenbrust
  • 4 Mangos (Flug oder „ready to eat“)
  • 250 ml Maracujasaft
  • 4 Pimentkörner
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Limette
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, weißer Pfeffer
  • Neutrales Pflanzenöl

Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Mangos schälen, das Fleisch vom Kern lösen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch in Öl kurz andünsten. ? der Mangowürfel dazugeben und ebenfalls mitdünsten. Mit Maracujasaft ablöschen. Mit dem Stabmixer alles fein pürieren. Pimentkörner im Mörser fein zerstoßen und mit dem Lorbeerblatt zur Sauce geben. Die Mangosauce 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Während du die Sauce zubereitest, die Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden, salzen und in heißem Öl anbraten.

Die restlichen Mangowürfel und die Hähnchenbruststücke zur Sauce geben. 5 Minuten mitköcheln lassen. Mit Salz, weißem Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Als Beilage gibt es bei uns Reis.

Das könnte dich auch interessieren:

Chipotle Mango Chicken Lollipops
Caesars Burger
Kalbsmedallions mit Mango und scharfer Mango-Kalbsjus
Süßer "Cheese" Burger - Burger Battle 2
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

2 Kommentare zu “Hähnchen in (Flug-) Mangosauce

  1. Das klingt auch sehr lecker. Ich mag die Kombination von Fleisch mit einer leichten Süße durch zB Obst. Und durch den Maracujasaft wird das ganze sicher super abgerundet.

  2. War es auch. Genauso mag ich es auch. Die Sauce gibt es bei uns auch als Tomatensaucenersatz auf einer Pizza als Indien-Style.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.