Lachs mit Orangen-Teriyaki-Sauce

Lachs mit Orangen-Teriyaki-Sauce

Lachs ist einer der Fischsorten, die ich sehr gerne zubereite, schön einfach in der Zubereitung und er verzeiht den einen oder anderen kleine Fehler bei der Zubereitung. Traditionell werden Fleisch-, Fisch- oder verschiedene Gemüsestücke in Teriyaki-Sauce eingelegt, um das Aroma aufzunehmen. Im Anschluss werden die marinierten Stücke auf dem Herd oder dem Grill zubereitet. Die Zeit zum Einlegen hat man ja schließlich nicht immer, daher wird bei diesem Rezept die Teriyaki-Sauce dann auch tatsächlich als Sauce genutzt. Diese japanische Lachs-Variante mit Teriyaki-Sauce werde ich in sehr naher Zukunft nochmals kochen, eventuell als Vorspeisenvariante…, lass dich überraschen. Ich glaube, die Sauce ist gerade zu einer meiner Lieblingssaucen geworden!

Zutaten (4 Personen):

  • 800 Lachsfilet mit Haut
  • 110 g Zucker
  • 2 Bioorangen (120 ml Saft und Abrieb einer Orange)
  • 90 ml Sojasauce
  • 90 ml Reisessig
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2¼ EL Honig
  • ¾ TL Sesamöl
  • 1½ Speisestärke
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 250 g Reis
  • 1 EL Butter
  • Salz

Reis aufsetzen und nach Packungsanweisung zubereiten. Lachs in 4 Portionen schneiden und von beiden Seiten salzen. In einer Pfanne Butter bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Lachsfilet auf der Hautseite anbraten. Du kannst dann seitlich beobachten, wie das Filet immer weiter nach oben durchgart. Wenn das Filet zu etwa zwei Drittel oder mehr durchgegart ist, das Filet umdrehen und die Pfanne von der Hitze nehmen. Der Fisch kann dann in der Pfanne, bis zu deinem gewünschten auf den Garpunkt zu Ende garen.

Während der Lachs gebraten wird, bereitest du die Orangen-Teriyaki-Sauce zu. In einer kleinen Schüssel die Speisestärke mit dem kalten Wasser vermischen und solange rühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Orangenschale abreiben, Orangen auspressen und die Knoblauchzehe ganz fein hacken. Zucker, Orangensaft, Sojasauce, Reisessig, Sesamöl und Knoblauch in einem kleinen Topf geben, gut vermischen und unter Rühren zum Kochen bringen. Leicht einreduzieren und den Honig hinzufügen. Die Speisestärkemischung hinzugeben, einrühren und 1-2 Minuten köcheln lassen, um die Sauce zu binden. Den Orangenabrieb untermischen.

Zum Anrichten die Haut vom Lachs entfernen, das Lachsfilet auf ein Reisbett legen und mit der Orangen-Teriyaki-Sauce übergießen.

Das könnte dich auch interessieren:

0 Kommentare zu “Lachs mit Orangen-Teriyaki-Sauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook