Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch

Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch

Mit diesem leckerem Rezept für Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch geht es heute weiter, aber es stehen Veränderungen auf Lecker muss es sein! an. Nachdem es im Juni hier etwas ruhiger war, wird es jetzt wieder weiter mit leckeren und interessanten Dingen gehen, ab September wird es dann Sukzessive weiter mit den Änderungen voran gehen. Lass dich überraschen. 🙂

Schnelle Küche ist bei mir immer ein Thema, vor allem demnächst bleibt uns unter der Woche nicht so viel Zeit für ausschweifendes Kochen. Dieses Gericht, die Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch, kannst du einfach zubereiten mit TK und Dosenprodukten oder du bringst es auf eine ganz andere Ebene mit frischem Thunfisch selbst gemachten Ravioli und frischen Erbsen. Ich nehme heute mal die einfache Variante. 😉 Wenn du magst zeige ich dir auch gerne die aufwendigere Variante, brauchst mir nur Bescheid geben.

Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch

Bio Thunfisch fällt bei Stiftung Warentest durch

Bei Thunfisch bin ich letztens über einen Testbericht gestolpert, bei dem der Bio Thunfisch komplett durchgefallen ist. Ich hätte mir den Bericht gerne genauer angeschaut, wollte aber keine 1,50 € dafür bezahlen, falls jemand das Heft noch an, kann mir gerne eine Kopie von diesem Test zukommen lassen.

Ich bin jetzt nicht der größte Fan von Dosen Thunfisch, aber wenn dann gebe ich gerne ein wenig mehr für eine Dose aus, dabei muss es jetzt nicht sofort der von Hand geangelte sein. Welchen ist du gerne? In eigenem Saft, Olivenöl oder einfach nur preiswert?

Aber, was soll ich sagen, nichts geht natürlich über ein leckeres Sashimi vom frischen Thunfisch mit ein wenig Wakame und Rettich. Himmlisch!! Ich glaube ich muss mir nach dem Schreiben ein leckeres Stückchen holen. Bis dahin aber vergnüge ich mich mit diesem sehr leckeren Gericht.

Rezept Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch (3 Personen):

  • 1 Dose Thunfisch in Olivenöl (185 g Abtropfgewicht)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Mehl
  • 250 g Sahne
  • 150 ml Wasser
  • 300 g Erbsen (TK)
  • 500 g Käseravioli – selbst gemacht oder Kühlregal (Alternativ: Käsetortelloni)
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1. Den Thunfisch abtropfen lassen und das Öl in einer Pfanne auffangen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken. Das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch im heißen Öl andünsten.

2. Das Mehl darüber streuen, kurz mit anschwitzen, ohne dass das Mehl dabei braun wird. Die Sahne, das Wasser und die gefrorene Erbsen einrühren. Aufkochen und für 5 Minuten köcheln lassen.

3. Die Käseravioli nach Packungsanweisung in ausreichend kochendem Salz­wasser garen. Die Käseravioli abgießen und zusammen mit dem Thunfisch unter die Sauce heben.

4. Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Tipp: Falls die Sauce zu fest wird, mit ein wenig Kochwasser von den Käseravioli verdünnen.

Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch

Das könnte dich auch interessieren:

Orecchiette mit Salsiccia und Broccoli
Nudeln mit Thunfisch Oliven Sauce
Garnelen-Ravioli mit Butter-Orangen-Sternanis-Sauce
Schnelle Lasagne ohne Bechamelsauce
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

0 Kommentare zu “Käseravioli mit Erbsen und Thunfisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook