Picanha - Brasilianisch gegrillter Tafelspitz vom Gasgrill mit Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat

Picanha – Brasilianisch gegrillter Tafelspitz vom Gasgrill mit Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat

Tafelspitz ist hierzulande eher als Siedfleischgericht bekannt, ob als Wiener Tafelspitz oder französisches „Pot-au-feu“, bei dem Rindfleisch, ein wenig Gemüse, aromatische Gewürze in reichlich Wasser zum Sieden gebracht werden und bei den Italienern gesellt sich beim „Bollito misto“ noch Kalbs- und Hühnerfleisch dazu. Alle mitsamt sehr leckere Gerichte, aber der Tafelspitz kann noch mehr … z.B. das Churrasco in Brasilien.

Der Tafelspitz gehört zum Schwanzstück des Rindes und bildet die vordere, an die Hüfte grenzende, dünn auslaufende Spitze. Auf der Haut zugewandten Seite besitzt das Stück eine Fettgewebsschicht. Diese Schicht macht den Unterschied von Tafelspitz und Picanha aus. Bei der Picanha bleibt diese erhalten und sorgt bei der Zubereitung auf dem Grill dazu, dass diese nicht austrocknet und sorgt als Geschmacksträger für zusätzlichen Genuss am Gaumen. Für den Grill kann die Picanha oder Top Butt Cap im Ganzen bei indirekter Hitze zubereitet werden oder als Hüftsteaks geschnitten bei direkter Hitz zu saftigen Steaks zubereitet werden.

Bei meinem Stück Fleisch handelte es sich um ein Morgan Ranch Wagyu Top Butt Cap, bei dem die Fettschicht ruhig ein bisschen ausgeprägter hätte ausfallen dürfen. Allerdings durch die intensive Marmorierung des Fleisches und die schonende Art der Zubereitung hatte es einen extrem geilen Geschmack, blieb zart und saftig und wurde so zum unangefochtenen Hauptdarsteller auf dem Teller, der Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat passte hervorragend dazu. Mehr Beilagen braucht es im Grunde genommen auch gar nicht, dafür kannst du dich mehr auf den Geschmack des Fleisches konzentrieren.

Zutaten (4 Personen):

Picanha:

  • 1,2 kg Tafelspitz (Picanha, Top Butt Cap, Hüftdeckel) mit Fettschicht
  • 200 g Erdbeeren
  • 75 g Rucola
  • Grobes Meersalz

Dressing:

  • 3 EL Macadamianussöl
  • 2 EL Wasser
  • 1 Chili (eine kleine Fiese ;-))
  • 1 TL grobkörniger Dijon-Senf
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Limette
  • ½ Bund Koriander
  • Salz

Hilfsmittel:

Die Picanha rechtzeitig (mindestens eine besser zwei Stunden) vor Grillbeginn aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen kann. 15 Minuten bevor die Picanha auf den Grill kommt, die Fettschicht rautenförmig einschneiden und von beiden Seiten großzügig mit groben Meersalz einreiben und ruhen lassen.

lecker_muss_es_sein_05_2015_picanha-brasilianisch-gegrillter-tafelspitz-vom-gasgrill-mit-erdbeer-rucola-koriander-salat-2

Den Gasgrill (bei mir ein Weber Spirit E-210 Original) auf 180°C vorheizen und für indirekte Hitze vorbereiten (Schale mit Wasser unter dem Rost platzieren, wo später das Grillgut liegen soll).

Bevor die Picanha auf den Grill kommt das grobe Meersalz mit einem Küchentuch entfernen, die Fettseite etwas grober, die andere Seite etwas gründlicher.
Die Picanha mit der Fettseite nach oben auf den Grill in die indirekte Zone legen. Nach 30 Minuten, sollte die Fettschicht schön knusprig sein, das Fleisch wenden und mit Hilfe eines Thermometers (z.B. meine neue Hilfe: Maverick ET-733) auf eine Kerntemperatur von 54° C bringen.

Während die Picanha auf dem Grill liegt, kann der Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat zubereitet werden. Für das Dressing den Saft der Limette auspressen, die Chili fein Hacken, die Blätter vom Koriander abzupfen und ebenfalls fein hacken. Grobkörnigen Dijon-Senf, Limettensaft, braunen Zucker und Wasser miteinander vermischen. Macadamianussöl in einem dünnen Strahl hinzufügen und dabei ständig rühren. Gehackte Chili und den Koriander unterrühren und nochmals mit Salz und Zucker abschmecken.

Die Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit dem Rucola in einer Schüssel vermischen. Kurz bevor die Picanha vom Grill genommen wird, das Dressing zum Salat geben, untermischen und ein wenig ziehen lassen.

Die Picanha vom Grill nehmen, kurz ruhen lassen, in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat servieren.

lecker_muss_es_sein_05_2015_picanha-brasilianisch-gegrillter-tafelspitz-vom-gasgrill-mit-erdbeer-rucola-koriander-salat-3

Tipp: Wer es noch brauch, Erdbeerketchup und Papas arrugadas (Rezepte folgen) passen dazu als Beilage, aber in meinem Fall eher unnötig. Das Ganze funktioniert auch auf einem Holzkohle oder entsprechend ausgerüstetem Elektrogrill.

Das könnte dich auch interessieren:

Chipotle Mango Chicken Lollipops
New York Style Pastrami selber machen
Caesars Burger
Loimulohi - Flammlachs selber machen - Flammlachsburger
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

2 Kommentare zu “Picanha – Brasilianisch gegrillter Tafelspitz vom Gasgrill mit Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat

  1. Love, love, love – wirklich unfassbar lecker 🙂 Bitte mehr so tolle Rezepte

  2. Danke, werde ich versuchen :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.