Rotkohl selber machen

Rotkohl selber machen und nicht aus dem Glas

Selbstgemachter Rotkohl gehörte nicht unbedingt, um nicht zu sagen gar nicht, zu meinen Lieblingsaufgaben in der Küche, aber er schmeckt nun mal besser als der Rotkohl aus dem Glas. Seitdem die Prep&Cook von Krups bei mir in der Küche eingezogen ist, gibt es nur noch selbst gemachten Rotkohl bei uns, der ist lecker und geht dazu noch sehr schnell. Das Rezept kannst du du auch ganz einfach umwandeln und im Kochtopf zubereiten, dafür dann halt nur die Zwiebel, die Äpfel und den Rotkohl mit der Hand klein schneiden.
Bei größeren Mengen empfiehlt es sich eh den Rotkohl im Kochtopf zuzubereiten und nur das klein schneiden im Prep&Cook zu erledigen, da der Topf und das Messer dabei mengenmäßig an seine Grenzen stoßen. Im Originalrezept steht noch ein Würfel Gemüsebrühe den lasse ich ganz bewusst weg, da er nicht nötig ist.

Und wer mag ersetzt das Öl durch Schmalz, das finde ich besonder lecker und gibt dem Rotkohl noch mehr Gehalt ;-).

Zutaten (4 Personen):

  • 400 g Rotkohl
  • 150 ml Wasser
  • 5 EL Johannisbeergelee
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Öl
  • 2 Äpfel
  • 2 Wacholderbeeren
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Pimentkorn
  • ½ TL Salz
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Für die Zubereitung im Prep&Cook das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Die Äpfel und die Zwiebel vierteln und in den Behälter geben. Den Rotkohl in Stücke schneiden und ebenfalls in den Behälter geben. Auf Stufe 10 15 Sekunden zerkleinern. Eventuell nochmal alles mit dem Spatel zusammen schieben und bis zur gewünschten Struktur zerkleinern.
Ohne den Prep&Cook alles von Hand je nach Vorliebe klein schneiden.

Den Inhalt des Behälters in eine Schüssel umfüllen. Den Misch-/ Rühraufsatz einsetzen. Das Öl oder das Schmalz in den Behälter füllen. Sämtliche Zutaten bis auf das Johannisbeergelee und die Speisestärke wieder in den Behälter füllen. Das Garprogramm P2 starten und die Zeit auf 75 Minuten ändern.
Ohne den Prep&Cook Öl bzw. Schmalz im Topf erhitzen und alle Zutaten bei schwacher Hitze 75 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren. Dabei gut aufpassen, dass nichts anbrennt.

Die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und 5 Minuten vor Ende des Programms durch die Öffnung im Deckel hinzufügen. Zum Schluss das Johannisbeergelee hinzufügen und auf Stufe 4 10 Sekunden unterrühren.
Ohne den Prep&Cook mit der angerührten Speisestärke den Rotkohl abbinden und das Johannisbeergelee gut unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Prep&Cook wurde mir von Leckerscout und Krups zur Verfügung gestellt.

Das könnte dich auch interessieren:

Kürbisrisotto mit der Prep&Cook
Krups Prep&Cook HP5031 und ein einfaches Risotto
Selbstgemachte Butter aus Sahne
Weihnachtliche Lachs Rillettes
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

0 Kommentare zu “Rotkohl selber machen und nicht aus dem Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook