Salzbraten

Salzbraten

Am Wochenende gab es diesen leckeren Salzbraten bei uns. Das Rezept ist ein langjähriges Familienrezept, das gelegentlich zu Familienfeiern hervorgeholt wird oder einfach mal zwischendurch gemacht wird. Der Salzbraten ist sehr einfach in der Zubereitung, lässt sich gut vorbereiten und ihr habt dann mehr Zeit für eure lieben Gäste.

Zutaten (8 – 10 Personen):

  • 2,5 – 3 kg Schweinenacken ausgelöst
  • 2 kg Salz
  • 150 ml Dijon-Senf
  • 80 – 100 g bunter Pfeffer (grob gemahlen)

Die Unterseite des Nackenstücks mit Senf bestreichen und mit dem bunten Pfeffer bestreuen. Das Fleischstück mit der Pfefferseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Dann könnt ihr den Rest des Nackenstücks mit Senf bestreichen und mit dem bunten Pfeffer bestreuen. Das Salz gleichmäßig um den Braten herum verteilen. Der Braten benötigt ca. 150 Minuten bei 190° Umluft. Um den für mich perfekten Garzeitpunkt zu finden benutze ich ein Bratenthermometer . Ich mag es wenn der Braten noch leicht rosa ist und hole ihn bei einer Kerntemperatur von 55-60° aus dem Ofen und lasse ihn noch ein wenig ruhen. Aber gerade bei den Kerntemperaturen vom Schweinefleisch mögen es viele lieber komplett durch gegart. In diesem Fall solltet ihr auf eine Kerntemperatur von 65° (leicht rosa) bis hin zu 70-80° für komplett durch gegart gehen. Bei noch höheren Kerntemperaturen wird der Salzbraten dann allerdings nur noch trocken und hart. Zur Messung der Temperatur ist das Hilfsmittel meiner Wahl, das Maverick ET-732 , welches ich sowohl auf dem Grill als auch für den Backofen nutze.

Als Beilage passen gut ein Kartoffelgratin und glasierte Möhrchen dazu. Falls was von dem Braten übrig bleibt, könnt ihr am nächsten Tag eure Brötchen mit Braten und Krautsalat belegen.

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare zu “Salzbraten

  1. Super Rezept! Bei uns, bzw. bei meiner Schwiegermutter gabs auch schon öfters Salzbraten… Muss ich unbedingt auch bald mal wieder machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook