Süßer Cheese Burger

Süßer „Cheese“ Burger – Burger Battle 2

Uwe von Highfoodility hatte zum Blogevent bei 1x umrühren bitte aka kochtopf geladen. Er forderte die Bloggergilde auf, Neuland zu erkunden und neue Wege zu gehen. Es ging schlicht darum Dessert-Burger zu entwickeln. Geile Idee! Das sollte ja eigentlich nicht so schwer sein, dachte ich jedenfalls. Doch bei genauem überlegen kam die Ernüchterung. Verschiedenste Ideen schwirrten vor meinem geistigen Rezept-Auge herum. Als Vorlage für meinen süßen Burger diente schlussendlich der Cheeseburger der allseits beliebten oder unbeliebten Burger-Kette mit dem gelben M. Ich habe versucht jeden herzhaften Bestandteil durch eine süße Variante zu ersetzen. Ich empfehle dir 8 Burger aus dem Rezept zu machen, wir hatten 4 Stück und das war schon eine sehr große Portion Nachtisch. Nach dem Verzehr von einem Burger hatte ich das dringende Bedürfnis eine Scheibe ein Stück Käse essen zu müssen. Danke Uwe, hat sehr viel Spaß gemacht!

Zutaten (4 große oder 8 kleine Burger):

Profiteroles (Burger-Buns):

  • 125 ml Wasser
  • 75 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 2 Eier
  • Meersalz

Schokoladenflan (Patty):

  • 300 ml Schlagsahne
  • 250 g Zartbitterkuvertüre
  • 3 Blätter Gelatine
  • 2 Eigelbe
  • 1 Ei

Vanillecreme (Mayo):

  • 350 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 3 Eigelb
  • 1 Vanilleschote

Erdbeersauce (Ketchup):

  • 250 g Erdbeeren
  • 75 g Zucker (Je nach Reife der Erdbeeren brauchst du etwas mehr oder weniger)

Mangoleder (Käse):

  • 200 g Mango
  • 8 g neutrales Öl
  • 4 g Zucker

Deko:

  • Pfefferminze (Gurke)
  • Weiße Schokoladenraspeln (Zwiebeln)

Für den Schokoladenflan die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel, über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Das Ei und die Eigelbe ebenfalls in einer Schüssel über dem Wasserbad. Alles miteinander schaumig aufschlagen. Die aufgelöste Kuvertüre unterrühren. Gelantine ausdrücken und zur Schoko-Ei-Masse geben. Glatt rühren und auf handwarm abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und zuerst ein Drittel vorsichtig unterheben, danach den Rest unterheben. Die Masse in 4 bzw. 8 Portionsformen von ca. 200 ml einfüllen. Die Förmchen mit Alufolie bedecken und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank oder den Tag zuvor vorbereiten und fest werden lassen. Um die Patties zu erhalten die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und auf einen Teller stürzen.

Für das Mangoleder alle Zutaten miteinander pürieren und auf einer Silikon-Matte mit einer Palette 2 mm dünn verstreichen, ich hatte es am Anfang etwas dicker, dann ist die Trockenzeit allerdings sehr, sehr lang. Im Dörrgerät oder im Backofen (dauert länger) bei 65° ca. 180 Minuten trocknen, bis die Konsistenz lederartig ist. Das Mangoleder lässt sich ein paar Tage im Kühlschrank aufgerollt lagern.

Süßer Cheese Burger

Süßer Cheese Burger

Für die Profiteroles Wasser, Butter und eine Prise Meersalz in einem kleinen Topf zusammen aufkochen. Mehl hinzugeben und die Masse solange rühren, bis sie sich als ein Kloß vom Boden des Topfes löst und sich eine weiße Schicht am Boden bildet. Dann den Teig in eine Schüssel füllen, die Eier nacheinander unterrühren. Backofen auf 180° Heißluft vorheizen. Ein Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und 4 bzw. 8 Buns auf das Backblech spritzen. Auf der vorletzten unteren Schiene ungefähr 25 Minuten backen. Herausnehmen, anstechen – damit die heiße Luft entweichen kann – und auf einem Backofenrost abkühlen lassen.

Süßer Cheese Burger

Süßer Cheese Burger

Für die Vanillecreme die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Eigelbe, Zucker, Speisestärke und 100 ml Milch mit einem Schneebesen glatt rühren. Restliche Milch, Vanillemark und -schote zusammen aufkochen. Die Vanilleschote entfernen. Die vorher vermengten Zutaten unter Rühren langsam dazu gießen und aufkochen lassen. Vanillecreme in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie direkt abdecken, um zu verhindern, dass sich keine Haut bildet. Die Vanillecreme abkühlen lassen.

Für die Erdbeersauce die Erdbeeren waschen, putzen, etwas zerkleinern und mit dem Zucker in einem Topf langsam zum Kochen bringen. Für etwa 20 Minuten köcheln lassen. Alles pürieren und durch ein feines Sieb geben. Abkühlen lassen.

Zum Anrichten Profiterole aufschneiden. Mit einer Palette den Schokoladenflan auf die untere Hälfte legen, das Mangoleder in ein Quadrat schneiden und darauf legen. Die Minze, jeweils einen Klecks Vanillecreme und Erdbeersauce darauf verteilen. Mit den Schokoraspeln bestreuen. Obere Hälfte schräg an den Burger anstellen und servieren. Dazu restliche Vanillecreme und Erdbeersauce reichen.

Süßer Cheese Burger

Süßer Cheese Burger

Tipp: Alle Komponenten lassen sich am Vortag zubereiten, dann brauchen sie am Tag des Verzehrs alle Komponenten nur noch zusammengesetzt werden. Mangoleder und Schokoladenflan würde ich in jedem Fall am Vortag zubereiten.

Das könnte dich auch interessieren:

Picanha - Brasilianisch gegrillter Tafelspitz vom Gasgrill mit Erdbeer-Rucola-Koriander-Salat
Zitronenkuchen
Dulce de Leche Brownies
Bananensorbet mit Thymian und Chili bzw. klassisch
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

2 Kommentare zu “Süßer „Cheese“ Burger – Burger Battle 2

  1. Oh ich liebe Essen! Das sieht wirklich super lecker aus! 🙂

    Liebe Grüße jelaegbe.blogspot.de

  2. Vielen Dank, ich übrigens auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.