Wildschweingulasch mit Steinpilzen

Habe heute Wildschweinrücken verarbeitet, den ich von TastyBox im Rahmen meiner TastyClub-Mitgliedschaft zugesendet bekommen habe. Das Fleisch hatte ich nach Erhalt noch erst eingefroren, von der Qualität (ich hoffe ihr könnt das auf dem Foto erkennen) und vom Geschmack war das Wildschwein TOP. Besten Dank dafür an das Team von TastyBox und dem Schützen Klaus Lindner, fehlt eigentlich nur noch der Name vom Wildschwein. Bei uns gab es heute Serviettenknödel dazu.

lecker_muss_es_sein_09_2013_Wildschweingulasch-mit-Steinpilzen-2

Zutaten (4 Personen):

  • 1 kg Gulasch vom Wildschwein
  • 400 g Steinpilze
  • 125 g Speck, durchwachsen
  • 800 ml Wildfond (oder durch Rotwein ersetzen)
  • 6 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • ½ Becher Crème fraîche
  • 1 Zweig Thymian und Rosmarin
  • Butterschmalz
  • Salz

Fleisch waschen, gut trocken tupfen und salzen. Das Fleisch in ca. 1 x 1 cm große Stücke schneiden. Im heißen Butterschmalz mit den Aromaten zusammen (Rosmarin, Thymian und Knoblauch) rundherum anbraten, herausnehmen und warm stellen. Den in ganz kleine Würfel geschnittenen Speck und die gewürfelten Schalotten ebenfalls in Butterschmalz anbraten, das Fleisch wieder dazu geben und mit dem Tomatenmark kurz weiter braten. Mit Salz, Pfeffer würzen und mit dem Fond ablöschen. Die Aromaten in ein Gewürzsäckchen geben und in der geschlossenen Pfanne alles ca. 60 Minuten schmoren.

Bei Bedarf die Sauce mit eiskalter Butter oder Speisestärke abbinden. Die Steinpilze anbraten und zum Gulasch geben. Eventuell das Gulasch mit Crème fraîche verfeinern.

Das könnte dich auch interessieren:

New York Style Pastrami selber machen
Pulled Pork vom Gasgrill
Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln
Alte Kuh - Grand Mu
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

0 Kommentare zu “Wildschweingulasch mit Steinpilzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.