Thunfischcreme mit Frischkäse Rezept

Thunfischcreme mit Frischkäse

Mein allerliebstes Thunfischcreme mit Frischkäse Rezept ist so gut, dass ich dieses hier unbedingt mit dir teilen möchte! Die Thunfischcreme mit Frischkäse ist in nur 10 Minuten sehr schnell gemacht und sehr einfach in der Zubereitung.

Thunfischcreme mit Frischkäse für viele Gelegenheiten

Bei uns gibt es diese unfassbar leckere Thunfischcreme mit Frischkäse zu den unterschiedlichsten Anlässen, meistens allerdings für längere Autofahrten in den Urlaub, fürs Picknick oder für längere Ausflüge.

Meine Mami bekommt für ihre Fahrten in den Urlaub immer meine selbst gemachten Thunfischsandwiches geschmiert, die werden aber schon oftmals vor Fahrtantritt von ihr vernichtet 😀 und meine Töchter bekommen ab und zu Thunfischsandwiches mit in die Schule oder in den Kindergarten. Mal gibt es sie dann noch mit gekochtem Ei, roten Zwiebeln oder noch mit Salat, Tomate und Gurke darauf.

Als Dip oder Aufstrich für ein Buffet oder Brunch kommt die Thunfischcreme mit Frischkäse ebenfalls sehr gut an. In der Kombination mit frischem Baguette ist die Thunfischcreme dann ein Partyhit. Dann solltest du die Menge an Creme allerdings mindestens verdoppeln.

Thunfischcreme oder Thunfischaufstrich

Welchen Thunfisch für die Thunfischcreme

Ich benutze eigentlich immer Thunfisch in Olivenöl *, der macht die Thunfischcreme einfach rund, der Thunfisch im eigenen Saft ist mir bzw. uns für diese Verwendung einfach zu trocken. Beim Thunfisch solltest du auf nachhaltige Fangmethoden und Herkunft achten, recht verlässlich ist dabei das MSC-Siegel.

Zutaten für das Thunfischcreme mit Frischkäse Rezept

Bei mir kommt Zwiebelpulver * zum Einsatz, da die Kinder rohe Zwiebeln nicht so sehr mögen und ich finde die Cremigkeit der Thunfischcreme mit Frischkäse einfach besser. Nicht zu verachten ist auch, dass du keine Zwiebel schälen und schneiden muss, das spart noch ein wenig Zeit bei der Zubereitung der Thunfischcreme.

Die Thunfischcreme mit Frischkäse schmecke ich kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab, wenn du es schärfer magst, tausche Paprikapulver edelsüß * gegen Paprikapulver rosenscharf für den Schärfekick aus.

Die Mischung aus Frischkäse und Mayonnaise sorgt für einen schönen Schmelz und macht die Thunfischcreme einfach rund. Der Zitronensaft verleiht der Creme noch ein wenig mehr Frische.

Thunfischcreme mit Frischkäse Rezept

Thunfischcreme mit Frischkäse

Sascha (Lecker muss es sein!)
Mein Lieblingsrezept für Thunfischcreme mit Frischkäse. Perfekt geeignet für längere Autofahrten, Picknick, Ausflüge oder Partys.

Mit deiner Bewertung unterstützt du mich!

4,9 von 43 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/ Backzeit 0 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Gericht Dip
Küche Deutsch
Portionen 1 Portion(en)

Zutaten
  

Zubereitung
 

  • Das Öl grob ablaufen lassen, den Thunfisch mit Frischkäse und Mayonnaise vermischen.
  • Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Zwiebelpulver, Paprika edelsüß * und ein paar Spritzern Zitronensaft abschmecken.
Du hast das Rezept ausprobiert?Dann markiere dein Bild gerne mit @leckermussessein.de oder #leckermussessein auf Instagram, damit ich es nicht verpasse.
Wie war deine Erfahrung mit diesem Rezept? Wie hat dir das Rezept gefallen? Du hast eine Anregung dazu oder einen Fehler entdeckt? Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und eine Bewertung. Dein Feedback hilft mir mich stetig zu verbessern und interessiert auch die anderen Leser, die das Rezept eventuell nachkochen möchten.

Das Gericht könnte dir auch schmecken:

Mangoziki
Mangoziki ist ein herrlich frischer Dip.
Zum Rezept
Mangoziki - Dip als Alternative zu Zaziki

Das Gericht könnte dir auch schmecken:

Hummus aus meinem Türkeiurlaub
Einfacher leckerer orientalischer Dip, der ganz schnell selbst gemacht ist.
Zum Rezept
Hummus

NEWSLETTER

BLEIB AUF DEM LAUFENDEM

Melde dich hier für meinen kostenlosen Newsletter rund um meinen Blog "Lecker muss es sein!" an und bleibe auf dem Laufenden!

Lecker muss es sein! versendet keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Fritze Backpulfer

    Das mit dem Zwiebelpulver kann ja wohl nicht dein Ernst sein. Kannst du, wenn du willst, für deine Kinder machen. Gehört aber auf keinen Fall in ein veröffentlichtes Rezept (zumal deines ohnehin nur schwacher Standard ist.)

    • Vielen Dank für deinen Kommentar, leider kann ich dich nicht mit deinem richtigen Namen ansprechen!
      Was ist an Zwiebelpulver denn so schlimm, sind schließlich nur getrocknete und gemahlene Zwiebeln.
      Ich freue mich auf deine Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine Bewertung




Twitter Facebook