Gnocchi mit Pesto Rosso Bolognese

Gnocchi mit Pesto Rosso Bolognese

Um das Pesto Rosso aus dieser Woche nicht einfach immer nur als Beilage für Nudeln zu nutzen – obwohl es am besten dazu passt – gibt es heute dieses Rezept als eine schöne Alternative mit den italienischen kleinen Klößchen. Auf Dauer ist es halt auch ein wenig langweilig Pesto immer nur zu Nudeln zu essen. Wenn ihr es ganz schnell haben möchtet, nehmt ihr Gnocchi aus dem Kühlregal, ansonsten macht ihr die schnell selber.

Zutaten (4 Personen):

  • 600 g frische Gnocchi (Alternativ: Kühlregal)
  • 500 g Rindergehacktes
  • 250 g braune Champignons
  • 200 g Pesto Rosso
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 50 g Parmesan
  • Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer

Lauchzwiebeln putzen und ohne das dunkelgrüne in Ringe schneiden. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Parmesan fein reiben. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen Die Gnocchi darin unter mehrfachen Wenden goldbraun anbraten, herausnehmen und in eine ausreichend große Auflaufform geben. 1 EL Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und das Rindergehackte darin krümelig braten. Lauchzwiebeln und Pilze mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pesto Rosso und Crème fraîche einrühren, kurz aufkochen lassen.

Die Bolognesemasse in die Auflaufform geben und alles vorsichtig vermischen, eventuell nochmal abschmecken. Den geriebenen Parmesan darüber streuen und im Backofen ca. 10 Minuten gratinieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Orecchiette mit Salsiccia und Broccoli
Champignons überbacken mit Rinderhackfüllung in Tomatensauce
Spaghetti all’Arrabbiata
Pesto Genovese
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

4 Kommentare zu “Gnocchi mit Pesto Rosso Bolognese

  1. Wir haben das Gericht jetzt bereits das dritte mal zubereitet. Einfach und sehr lecker! Schmeckt mit dem selbstgemachten Pesto am besten. Sehr zu empfehlen.

    • Das scheint Euch wirklich zu schmecken! Das Pesto gab es schon lange nicht mehr. Muss ich glaube ich auch mal wieder machen.

  2. So, so lecker. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße; Sarah

    • Sehr gerne und vielen Dank! Ich finde die Idee so gut, dass ich sie eventuell nachmachen werde!
      Liebe Grüße Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.