Tomaten-Kokos-Suppe mit Garnelen

Tomaten-Kokos-Suppe mit Garnelen

Heute gibt es ein Gericht aus der Kategorie: Schnell, einfach und lecker. Dieses schöne Gericht habe ich schnell im Büro in der Mittagspause zubereitet. Das Gericht ist auch eine schöne Vorspeise oder ein schöner Imbiss an einem warmen Sommerabend.
Anstelle der frischen Tomaten kannst du auch sehr gut stückige Tomaten aus der Dose nehmen, die schmecken im Winter meist besser als die frischen gekauften und sind für diesen Einsatz in der Suppe sehr gut geeignet. Im Moment gibt es ja zum Glück noch leckere frische Ware zu kaufen.
Die Garnelen als Einlage sind sicherlich ein schwieriges Thema, aber das muss jeder für sich selber entscheiden. Ich benutze zum Kochen in der Regel Garnelen aus Biozucht oder zumindest welche mit MSC-Siegel, welches unter anderem für nachhaltige Fischerei, Schutz der Bestände, minimale Auswirkungen auf das Ökosystem steht.

Zutaten (2 Personen):

  • 500 g kleine Tomaten, z.B. San Marzano Minitomaten
  • 150 ml Kokosmilch
  • 125 ml Gemüsefond
  • 150 g Garnelen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Limette
  • 1 Orange
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • Salz, Zucker

Die Garnelen in ein Schälchen geben, die Orange und die Limette darüber auspressen. Den Cayennepfeffer darüber streuen und verrühren. Das Schälchen beiseite stellen und bis zur weiteren Verwendung in der Marinade ziehen lassen.

Die Tomaten längs vierteln und in kleine Stückchen schneiden. Die Stange Zitronengras kurz anschlagen. Die Tomatenstücke, das Zitronengras, die Kokosmilch und den Gemüsefond zusammen in einem Topf geben, alles miteinander vermengen. Erhitzen und 15 Minuten bei geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel putzen und das Weiße bis Hellgrüne schräg in sehr feine Ringe schneiden.

Die Garnelen zusammen mit der Marinade in die Suppe geben, die Garnelen kurz mit erhitzen und mit Salz, Zucker und eventuell noch etwas Cayennepfeffer abschmecken.

Die Tomaten-Kokos-Suppe, ohne das Zitronengras, in (vorgewärmte) Teller füllen und mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen, als Beilage passen ein paar Scheiben frisches Baguette sehr gut dazu.

Das könnte dich auch interessieren:

0 Kommentare zu “Tomaten-Kokos-Suppe mit Garnelen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook