Wildschweinburger mit Preiselbeersauce und Backpflaumen

Wildschweinburger mit Preiselbeersauce und Backpflaumen

Es ist immer gut einen Jäger in der Familie zu haben. Zumindest, wenn man selber Wild mag und auch hin und wieder ein Stück abbekommt. In diesem Fall war es ein bisschen anders, denn es Stand eine runde Geburtstagsfeier an und es sollte Wildschwein geben, da musste der Herr Jäger an seine „knappen“ Vorräte dran.

Erst sollte ein ganzes Wildschwein am Spieß gegrillt werden, aber ihm kam leider keines rechtzeitig vor die Flinte. Also hab ich ihm vorgeschlagen Pulled Wildschwein und Wildschweinburger zu machen, der Vorschlag wurde angenommen. Es war zwar einiges an Vorarbeit zu leisten, da wir insgesamt ca. 18 kg an Wildschwein verarbeitet haben.

Die Gefriertruhen gaben es zum Glück her, hat ja jeder Mal so ein paar Kilo Wildschwein in der Truhe, oder du etwa nicht? ;-). Dazu gab es dann noch eine selbstgemachte BBQ-Sauce auf Basis von Preiselbeeren und Schwarzbier. Nur für die Burger haben wir 3 kg Bauch, 2,5 kg Blatt, 2 kg Rücken und 1,7 kg Wildschweinfett durch den Fleischwolf gedreht, um über 70 Patties zu erhalten, die Burger Buns haben die Mädels im Vorfeld auch alle selbst gebacken.

Den anwesenden Jägern und Gästen hat es auf der Party glaube ich ganz gut geschmeckt. 🙂 Allerdings haben wir auf der Party die Backpflaumen und den Käse weg gelassen, so dass der Wildschweinburger mit Preiselbeersauce und Backpflaumen erst hinterher entstanden ist.

Zutaten (4 Burger):

  • 4 Burger Buns
  • 16 Trocken-(Back)pflaumen
  • 16 Scheiben Bacon
  • 4 Scheiben Bergkäse á 50 g
  • Salat

Wildschweinburger:

  • 570 g Wildschweinfleisch (Bauch, Blatt, Rücken)
  • 130 g Wildschweinfett
  • 9 g Salz

Preiselbeer-BBQ-Sauce ( ca. 1.100 ml):

  • 660 Preiselbeermarmelade
  • 500 ml Schwarzbier
  • 250 g passierte Tomaten
  • 150 g Apfelmus
  • 3 EL Muscovado Zucker
  • 3 TL Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Cayennepfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Liquid Smoke
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • Öl

lecker_muss_es_sein_06_2016_Wildschweinburger-Preiselbeer-BBQ-Sauce-Backpflaumen-1

1. Burger Buns vorbereiten

2. Für die BBQ-Sauce  Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Stücke schneiden und in Öl anschwitzen. Muscovado Zucker hinzugeben, leicht karamellisieren lassen und mit dem Schwarzbier ablöschen. Das Schwarzbier auf die Hälfte einköcheln lassen.

3. Preiselbeermarmelade, passierte Tomaten und Apfelmus hinzugeben. Salz, Cayennepfeffer, geräuchertes Paprikapulver und Liquid Smoke hinzugeben. Aufkochen lassen, und 10 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen.

4. Das Fleisch in grobe für den Fleischwolf geeignete Stücke schneiden. Salzen. Und zweimal durch den Fleischwolf (3 mm Scheibe) drehen. Bis zum Formen der Patties in den Kühlschrank stellen.

5. Das Fleisch portionsweise abwiegen, nochmal mit der Hand durchkneten, bis eine leicht Bindung entsteht und mit einer Hamburgerpresse zu Patties formen.

5. Jeweils eine Trockenpflaume in eine Scheibe Speck einrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 200 °C im vorgeheizten Backofen ungefähr 10 Minuten backen.

6. Die Wildschweinpatties von beiden Seiten auf einer Grillplatte ca. 4 Minuten grillen. Nach dem Wenden mit dem Bergkäse belegen und schmelzen lassen. Die Buns aufschneiden und die Innenseiten auf dem Grill kurz anrösten.

7. Zu guter Letzt den Burger bauen: Salat | Pattie mit Käse | Backplaumen und reichlich Preiselbeer-BBQ-Sauce.

Das könnte dich auch interessieren:

Hotdog Buns
Pikkupullat, die finnische Alternative zum Milchbrötchen
Wiener Schnitzel mit Preisselbeeren
Wildschweingulasch mit Steinpilzen
It's only fair to share...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

0 Kommentare zu “Wildschweinburger mit Preiselbeersauce und Backpflaumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Twitter Facebook