Pasta alla Cubana Pasta mit Mascarponesauce

Pasta alla Cubana

Pasta geht immer, das kann ich nur immer und immer wieder betonen. Ein weiteres Beispiel dafür ist die Pasta alla Cubana, eine Pasta mit Mascarponesauce. Diese besonders cremige Pastavariante ist nicht so bekannt wie die Pasta Carbonara oder die Spaghetti all'amatriciana, aber mindestens genauso lecker.

Die Cremigkeit der Pasta alla Cubana liegt an der Mascarpone, Mascarpone ist eine italienische milde und cremige Doppelrahm-Frischkäse Spezialität mit einem Fettgehalt von 80 % i. Tr. 😆
Das Ganze macht die Pasta alla Cubana natürlich nicht zu einer kalorienarmen Pasta, aber was solls, am Ende geht es ja schließlich nur um den Geschmack.

Pasta alla Cubana Pasta mit Mascarponesauce

Pasta alla Cubana in nur 30 Minuten fertig

Die Pasta alla Cubana ist in nur 30 Minuten fertig. Während du die Pasta kochst, bereitest du die cremige Sauce zu. Durch die Mascarpone wird die Sauce sehr schön cremig und reichhaltig. Die klein geschnittenen Pilze und die kross gebratenen Schinkenwürfel geben der Sauce ihr besonderes Aroma. Hinzu kommen die zerkochten Tomaten in der Sauce, die dem Gericht die Frische verleihen.

Pasta alla Cubana Pasta mit Mascarponesauce

Pasta alla Cubana

Sascha (Lecker muss es sein!)
Pasta alla Cubana ist ein einfaches und schnell zubereitetes Pastagericht. Die Pasta mit Mascarponesauce kommt mit Tomaten, Champignons und Schinkenspeck daher und ist wahnsinnig cremig.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 500 g Pasta - Penne oder Rigatoni
  • 250 g Kirschtomaten
  • 350 g braune Champignons
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ EL Tomatenmark
  • 125 g Schinkenspeckwürfel - nicht zu mager
  • 250 g Mascarpone
  • ½ TL Chilipulver *
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Parmesan
  • 2 EL Schnittlauch - fisch gehackt

Zubereitung
 

  • Die Pasta nach Packungsanweisung in gut gesalzenem Wasser al dente kochen. Das Nudelwasser aufbewahren und die Pasta bis zur Verwendung warm stellen
  • Die Kirschtomaten vierteln und die braunen Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Knoblauchzehen schäle und fein hacken.
  • Die Schinkenspeckwürfel mit ein wenig Butterschmalz in einer großen Pfanne geben und anbraten. Die braunen Champignons hinzugeben und mit anbraten. Sobald die Schinkenspeckwürfel kross sind und die braunen Champignons leicht gebräunt sind, das Tomatenmark, den Knoblauch und die Hälfte der Kirschtomaten hinzufügen. Alles umrühren und kurz anbraten lassen.
  • Ungefähr 200 ml Nudelwasser hinzugeben, alles miteinander verrühren und die Sauce ungefähr 5 Minten einköcheln lassen.
  • Die Mascarpone und die andere Hälfte der Kirschtomatenviertel in Sauce einrühren. Die Sauce nicht mehr kochen lassen. Ist die Sauce noch ein wenig zu dick, die Sauce mit etwas Nudelwasser verdünnen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Chilipulver * und einer Prise Zucker abschmecken.
  • Die fertige Pasta in der Pfanne unter die Sauce heben oder die Pasta mit Sauce bedeckt auf Tellern servieren. Auf dem Teller zu der Pasta frisch geriebenen Parmesan und Schnittlauchröllchen streuen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Dann markiere dein Bild gerne mit @leckermussessein.de oder #leckermussessein auf Instagram, damit ich es nicht verpasse.
Dir gefällt dieses Rezept? Du hast eine Anregung dazu oder einen Fehler entdeckt? Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback hilft mir mich stetig zu verbessern und interessiert auch die anderen Leser, die das Rezept eventuell nachkochen möchten.
close
Newsletter

BLEIB AUF DEM LAUFENDEM

Melde dich hier für meinen kostenlosen Newsletter rund um meinen Blog "Lecker muss es sein!" an und bleibe auf dem Laufenden!

Lecker muss es sein! versendet keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine Bewertung




Twitter FacebookGDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner